6-8.04.2018: Vokü KOCHT: Ende-Gelände Bündnis-Treffen

Die Regierungen dieser Welt haben in Paris beschlossen: Der Großteil der fossilen Energien muss im Boden bleiben. Denn die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas ist die Hauptursache des globalen Klimawandels. Er verursacht Dürre und Hunger, Artensterben, Wetterextreme und Überflutungen. Millionen Menschen, besonders im Globalen Süden, bedroht der Klimawandel schon heute in ihrer Existenz und zwingt sie zur Flucht.

Gleichzeitig verstehen sich immer mehr Menschen als Teil einer globalen Bewegung für Klimagerechtigkeit. Denn sie halten es für falsch, dass wenige Menschen von dem mit Hilfe fossiler Energien erzeugten Wohlstand profitieren, viel mehr Menschen aber unter den durch ihre Emissionen verursachten Klimawandelfolgen leiden. Weltweit finden Proteste gegen fossile Infrastruktur statt.

„Ende Gelände“ ist ein aufrüttelndes Signal zum Ausstieg aus einer zerstörerischen Technologie, für den globalen Erhalt der Umwelt und für gelebte Solidarität mit unseren Mitmenschen weltweit, insbesondere denen, die schon heute vom Klimawandel bedroht sind. Daher erklären wir uns solidarisch mit allen Menschen in ihrem friedlichen Protest gegen die Kohle und unterstützen das Aktionsbündnis auf unsere Art: Durch Kochen!

Die VolxKüche München wird daher das Bündnistreffen verpflegen und Wir freuen uns natürlich riesig über ALLE die Uns dabei helfen und unterstützen  wollen!

Wenn Du Lust und Zeit hast mit zu kochen, zu schnibbeln, zu organisieren, zu transportieren(Essen&Geschirr wollen an den Veranstaltungsort gebracht werden, Einkäufe müssen erledigt werden usw.)  oder einfach dabei sein willst und uns eine helfende Hand reichen kannst, Dann trag Dich gerne in unser Doodle ein, schreib uns eine Email (info(at)vokue-muc.de), ruf an, oder komm einfach bei Uns vorbei und mach mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.